Philosophie

In unserer Gesellschaft nehmen ernährungsbedingte und ernährungsabhängige Erkrankungen immer mehr zu. Eine Erhebung, veröffentlicht im September 2012, zeigt, dass etwa 53% der Frauen und 67% der Männer übergewichtig oder adipös sind. Auch die Mangelernährungsraten erhöhen sich jährlich. Ergebnisse einer weltweiten Umfrage „nutritionDay“, an dem sich unsere Praxis beteiligt, stellen diesen Trend auch für Deutschland dar.

Vor diesem Hintergrund ist es notwendig, durch eine gezielte Diagnostik den Ernährungszustand zu bestimmen und eine entsprechende Ernährungsberatung und -therapie einzuleiten sowie durch geeignete Maßnahmen solchen Zuständen vorzubeugen. Bei allen therapeutischen Ansätzen werden Besonderheiten und Wünsche sowie die individuelle Belastbarkeit berücksichtigt. Begleittherapien werden mit den Kollegen abgestimmt.

Unsere Praxis folgt dabei einem multimodalen und multiprofessionellen Ansatz, bestehend aus Diagnostik, Beratung und Therapie, wie Ernährungstraining mit Lehrküche, Verhaltens- und Bewegungstraining unter ärztlicher Leitung eines erfahrenen Ernährungsmediziners.